Projekte

Umbau und Sanierung Volksbad Löbtau

Optimierung des Tragwerks, mit weitestgehend schonendem Umgang mit dem Bestand, unter Berücksichtigung vielfältiger nutzungstechnischer, architektonischer und haustechnischer Belange.

Das Volksbad Löbtau wurde bis 1994 als letztes öffentliches Volksbad der Stadt Dresden genutzt, sollte durch einen Anbau erweitert und als KITA mit 120 Plätzen genutzt werden.

Somit wurde ein Umbau des denkmalgeschützten Gebäudes erforderlich. Um die geplanten Umbaumaßnahmen bewerten zu können, erfolgte im Rahmen dieses Gutachtens eine Bestandsaufnahme des Tragwerks und eine Bewertung der tragenden Bauteile.

Es wurden Vorschläge zum weiteren Umgang mit der Bestandssubstanz erarbeitet. Um die notwendige Kapazität zu erzielen, wurde das bestehende Gebäude durch einen Neubau ergänzt.

  • Gutachten zum Bauzustand des Tragwerks
  • Tragwerksplanung
  • Leistungsphasen 2 bis 6

Landeshauptstadt Dresden

  • Beschreibung
  • Leistungen
  • Auftraggeber u. Bauherr